Der Goblin 700 Competition wurde von mir kompromisslos mit den besten Komponenten für hartes 3D ausgelegt und ist mein bevorzugtes Modell für die Showflüge. Geloggt wurden Leistungen von bis zu 14,6 kW, sprich eine teuflisch gute Smackmaschine ;-)

Die JR 8925 HV gehören zu den besten Taumelscheibenservos auf dem Markt, gleiches gilt für den Pyro 800 Motor und Kosmik 200 Regler der Firma Kontronik, die herausragend miteinander harmonieren. Das Heckservo von Futaba gehört zu den Spitzenmodellen am Markt.

Bei moderaten Drehzahlen, insbesondere bei den knapp 1800 RPM fliegt er sich sehr harmonisch und macht bei softem 3D Figuren unglaublich viel Spaß.

Bei meiner MX 20 wurde auch ein Modellspeicher für 6S angelegt, bei dem ich den Kosmik komplett durchschalte, so dass ungeregelte 1350 RPM anliegen. So sind auch sehr schöne Flüge mit niedrigen Drehzahlen möglich.

Einsatzzweck für die Flugschule:

Aufgrund des perfekt funktionierenden Bailouts des Kosmiks wird dieser Goblin bei der Autorotationsschulung eingesetzt. Der Bailout leistet mir bei Bladestops bei denen ich die Rotorblätter nicht mehr zum laufen bekomme wertvollste Dienste ;-)

Für alle die wissen wollen, wie sich eine mit High-End Komponenten und perfekt abgestimmte 700er Heli fliegt, sollte sich einen Probeflug nicht entgehen lassen oder eine Autorotationsflugstunde buchen ;-)

Setup:

Goblin 700 Competition: Limited Edition
FBL System: Vstabi 5.3 Silverline PRO
Motor: Kontronik Pyro 800-480
Ritzel: 25T
Heck Ritzel: 26T
Drehzahlen: 1300-1780-2050-2350 RPM
Regler: Kosmik 200 Blackedition
Pufferakku: 2S 350 mAh 30C SLS mit Schalter.
Taumelscheiben Servos: JR 8925 HV
Heck Servo : BLS276 HV Futaba
Hauptrotorblätter: Stock
Heckblätter: Stock
LiPos: Xtron 5000 mAh 12S 20C und SLS APL V2 Magnum V2 12S 5000er 45C