Der Goblin 570 hat für seine Größe eine sehr geringe Kreisflächenbelastung. Dadurch fliegt er sehr ausgewogen und mag auch niedrige Drehzahlen. Bereits mit 1800 RPM ist 3D möglich und ab 2100 RPM auch sehr kraftvoll und dynamische Kunstflug möglich, bei sehr langen Flugzeiten. Bei 2500 RPM geht gehörig die Post ab und bei 2700 RPM stellt er alles andere in den Schatten.

Er deckt damit das gesamte Spektrum von Low-RPM bis hohe Drehzahlen ab und ist sowohl für den Einsteiger, als auch für Profi geeignet, der eine kompromisslose 3D Maschine sucht. Selbst die Autorotationseigenschaften gleichen nahezu denen, eines 700er Helis. Es sind problemlos auch Autorotationen mit eingebauten Kunstflugmanövern möglich.

Einsatzzweck in der Flugschule:

Seine Ausgewogenheit prädestiniert ihn für die Schulung sowohl im Einstiegsbereich, für den Kunstflug, als auch bei der 3D Schulung. Gerne kann er auch für Probeflüge testgeflogen werden.


Setup:

Goblin 570: gelb/blau
FBL System: Vbar Control mit Neo Vlink
Motor: Pyro 650-62
Ritzel: 22T stock
Heck Ritzel: stock
Drehzahlen: 1600-2000-2400-2600 (2700 geht auch noch problemlos)
Regler: Jive Pro 120HV
Taumelscheiben Servos: JR 8925 HV
Heck Servo : BLS276 HV Futaba
Hauptrotorblätter: Stock
Heckblätter: Stock
LiPos: SLS - Stefansliposhop